Loud-Proud


Die Firma wurde 2008 von einer zweifachen Mutter gegründet, die zuvor lange Jahre als Designerin von Sportbekleidung tätig war. Nach der Geburt der Kinder wollte sie eine Alternative schaffen und Baby- und Kinderkleidung aus nachhaltigen Materialien und zu fairen Arbeitsbedingungen herstellen. loud + proud war geboren, für laute Kinder und stolze Eltern.

Die Kleidung besteht aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Diese Baumwolle wird ohne den Einsatz schädlicher Chemikalien angebaut und geerntet. Produziert wird loud + proud Kleidung in Europa, in Portugal, Ungarn und seit 2015 verstärkt in der eigenen Näherei in Deutschland. Das sorgt für kurze Transportwege und bessere Kontrollmöglichkeiten der Produktion.

Seit 2013 tragen loud + proud Produkte das GOTS Siegel, ein strenger weltweiter Standard, der im Bereich der gesamten Produktionskette höchste Anforderungen an die Nachhaltigkeit der Materialien und eine faire Produktion stellt. GOTS ist die Lösung, um eine nachhaltige Textilproduktion zu erreichen und lückenlos zu dokumentieren. Nur wenn alle Teile der Produktionskette nach den strengen Kriterien zertifiziert sind, tragen die Produkte das GOTS Siegel.

Aus der „Garagenfirma“ ist mittlerweile ein Familienunternehmen geworden mit einem fast 400 Jahre alten Firmengebäude in Mittelfranken und einer Näherei in Sachsen. Seit 2020 ist loud + proud klimaneutral. Das Sortiment wird regelmäßig erweitert. So möchte loud + proud eine frische und erschwingliche Alternative zur konventionellen Kleidung anbieten, die die Ressourcen schont und fair produziert ist.

Vertretung

Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Katalog Download